Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: hauskaufforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. März 2013, 16:08

Ablauf zum Haus bauen

Hallo Leute,



ich möchte gerne ein Haus Bauen. Wie geht man hier am sinnvollsten vor. Holt man sich erst ein Angebot von dem haus welches sich man wünscht ? Geht man erst zur Bank?

Kauft man erst das Grundstück und plant danach sein Haus?

Wie macht ihr das?

2

Dienstag, 21. April 2015, 17:51

Zu allererst natürlich Grundstück kaufen und danach ein Haus auf dem vorhandenen Grundstück planen. Je nach dem ob man ein Fertighaus oder ein individuell geplantes Haus haben möchte muss man dann mit der Hausplanung beginnen. usw.
Unser Architekt hat uns dabei zum Beispiel zu folgender Software geraten: https://concadus.com/produkt/3d-cad-architekt-master/
Damit kann man sein Haus virtuell planen und es dann an den Architekten im CAD, DFX, Format zusenden - konnten so zahlreiche Änderungen von zu Hause aus vornehmen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »994live« (20. Mai 2015, 16:02)


Rembrandt

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. April 2017, 19:33

Merkwürdige Frage...? Natürlich erstmal die Gegebenheiten des Grundstücks prüfen.

superboy

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Freiburg

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Juni 2017, 08:45

Erstmal brauchst du ein Grundstück, wo du bauen darfst. Und im Anschluss einen Architekten. Kannst du auch selber machen. Empfehlenswert finde ich das nicht. Da muss man schon das richtige Knowhow haben. Und dafür gibt es die eben.
Stärke bedeutet auch zu wissen, dass man nicht immer stark sein kann.