Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: hauskaufforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. August 2015, 18:29

wer zahlt den Markler.

guten Abend,
wir wollten uns ein Haus kaufen, zu Beginn sollte alles über einen Makler laufen, plötzlich bekommen wir von dem Markler die Info das er zurücktritt und mein Partner solle sich selbst um den Kauf kümmern.
Mein Partner war dann bei einem Notar und hat sich beraten lassen und alles in die Wege geleitet, er hat sogar das Exposé selbst erstellt.
Der Vorvertrag liegt nun dem Verkäufer vor, dieser hat jetzt einfach einen Makler eingeschaltet mit der Begründung, er sei komplett überfordert mit der Situation.
Heute haben wir eine E-Mail von dem Makler bekommen wo einfach ohne Rücksprache mit uns, eine Frist gesetzt wurde bis wann der Kaufvertrag unterschrieben sein soll.
Ist das überhaupt alles rechtens?
Ich frage mich wer das Zahlen soll und vor allem für was?
Mein Partner hat ja schließlich alles selbst gemacht und der Notar muss ja jetzt schließlich auch bezahlt werden.
Müssen wir jetzt tatsächlich auch noch den Makler Zahlen?
Im Grunde genommen tut er ja nichts für uns, es geht ja eher darum das der Verkäufer keine Ahnung von dem Verkauf eines Hauses hat, das kann man doch aber nicht uns in Rechnung stellen, oder sehe ich das falsch?


Vielen Dank
Mfg
Villa

superboy

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Freiburg

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 14:40

Normalerweise dürfte auch hier gelten, dass derjenige, der ihn bestellt, den Makler bezahlt. Der Verkäufer hat ihn bestellt, also muss er auch die Kosten dafür übernehmen. Das Bestellerprinzip wurde ja erst dieses Jahr ins Gesetz aufgenommen.
Stärke bedeutet auch zu wissen, dass man nicht immer stark sein kann.

3

Montag, 14. März 2016, 15:02

Ja, ich würde auch meinen, dass der jenige, der den Makler bestellt hat, auch den Makler bezahlen muss! Ich hatte mir beim Hauskauf direkt Hilfe von einem Gutachter von Der Hausinspektor geholt, vll können die dir ja auch helfen :-)

DennisR

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Immobilienmakler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Februar 2017, 15:05

Makler haben es auch nicht mehr leicht... -.-