Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 4. November 2015, 12:59

Wertminderung durch Spechtbefall

Hallo zusammen,



ich hätte gerne gewusst ob es einen groben Richtwert gibt wie hoch die Wertminderung eines Objekts ist das einen Spechtbefall hat.
Das Objekt ist von 2004 und Vollwärmegedämmt in Massiv Bauweise.
Der Specht hat ca. 25 Löcher in die Fassade geklopft.
Der Specht wird wohl immer wieder kommen oder es müssen Gegenmaßnahmen getroffen werden.


Kann man hier einen groben Prozentsatz angeben was den Wertverlust des Objekts angeht?



Vielen Dank.

2

Montag, 9. November 2015, 16:55

Genau vor diesem Szenario warnen ja einige WDVS-Kritiker, mal von den anderen Nachteilen abgesehen.
Auf Nachfrage wurde mir von den Häusebauern jedoch immer erzählt, das käme praktisch nicht vor und wären wenn überhaupt Einzelfälle!

Ich kann mir vorstellen, dass das ganz schön Probleme bereitet, besonders wenn die Wand mal nass ist usw.

Dennoch toi toi toi McStarProject.

superboy

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Freiburg

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. März 2016, 14:27

Wir haben auch einen Specht. Der geht immer an eine bestimmte Stelle und nervt fürchterlich. Und auch die Plastikkrähe juckt ihn nicht wirklich...
Wertminderung denke ich in der Höhe wie der Schaden ist.
Stärke bedeutet auch zu wissen, dass man nicht immer stark sein kann.

4

Mittwoch, 13. April 2016, 12:00

Von dem Problem habe ich noch nie gehört.

fussballgott

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Nähe Weiden, Oberpfalz

Beruf: Chef

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 12:41

Ich würde es so ansetzen: Wertminderung = Wiederherstellungskosten der Fassade

Rembrandt

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. April 2017, 18:59

Nicht allzu hoch, denke ich. Solange dort nur Löcher sind...? Oder stelle ich mir das Problem falsch vor?