Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Mai 2017, 10:33

Immobilienkauf im EU-Ausland

Hallo zusammen,

unser Traum war immer unsere eigene kleine Finca auf Mallorca. Durch eine unerwartete Abfindungszahlung rückt dieser nun in greifbare Nähe, jedoch zögern wir, weil wir vor dem bürokratischen Aufwand zurückschrecken, den ein Hauskauf im Ausland mit sich bringt.

Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht und kann uns sagen, was man beim Hauskauf im Ausland, oder konkret in Spanien, beachten muss?

Lohnt es sich zum Beispiel, eine Firma zu beauftragen, den Kauf abzuwickeln?

Danke schon mal!

2

Freitag, 12. Mai 2017, 11:00

Hey du,

ich selber habe noch nicht in spanische Immobilien investiert, ich vertraue da eher dem deutschen Markt. Allerdings haben Freunde von mir sich ebenfalls vor ein paar Jahren eine Finca auf Mallorca gekauft und waren zum Zeitpunkt des Kaufes nicht ausreichend informiert. Was dazu führte, dass sie ihre Finca vermieten wollten und mit den strengen Regularien in Konflikt kamen, die der spanische Staat den Vermietern von Ferienwohnungen neuerdings auferlegt.

An eurer Stelle würde ich mich richtig gut informieren und gegebenenfalls vor Ort auch noch mal beraten lassen. Guck mal, auf dieser Infoseite findet man noch mehr Details zu möglichen Fallstricken beim Immobilienkauf auf Mallorca: https://firstclass-estate.com/blog/auf-m…mobilien-anlage .

Eine gute Wertanlage ist eine Finca jedoch allemal, grade weil Mallorca eine Insel ist und nicht unendlich gebaut werden kann!

Goschin

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Berlin

Beruf: Angestellt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Mai 2017, 22:00

schon viel kann man im Internet finden, ich würde aber sehr einen Immobilienmakler empfehlen. da bist du auf der sicheren Seite
Beste Grüße,
Goschin