Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: hauskaufforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Februar 2015, 12:27

Grunderwerbsteuer für Partnerin mitzahlen möglich?

Hallo,



wir haben jetzt ein Haus gekauft und nun die Zahlungsaufforderung der
Grunderwerbsteuer erhalten. Das Haus haben meine Partnerin (nicht
verheiratet) und ich zusammen gekauft. Demnach teilt sich die
Grunderwerbsteuer durch 2 Personen.



Nun möchte ich gerne die Grunderwerbsteuer an das Finanzamt überweisen.
Ich würde dabei auch den Anteil meiner Partnerin begleichen wollen.



Kann es dabei zu Problemen kommen? Der Mitarbeiter beim Finanzamt sagte
nein. Ich habe bloß Angst das es als Steuerschenkung ausgelegt wird und
ich dann später mehr bezahlen muss... Schenkungssteuer oder sonst was.
Hat da jemand Erfahrung gesammelt?



Danke Euch.



Gruß

Infosucher

2

Freitag, 6. Februar 2015, 07:49

Ich meine, dass Schenkungssteuer erst ab einem bestimmten Betrag in Frage kommt. Wie hoch dieser ist, weiß ich allerdings nicht.

fussballgott

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Nähe Weiden, Oberpfalz

Beruf: Chef

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Dezember 2016, 13:03

Das Problem verstehe ich nicht ganz. Also das Problem an sich schon, aber du könntest ihr doch den Betrag überweisen und anschließend könnte sie es direkt ans FA überweisen. Kein Mensch wird da nachfragen, ob du das ihr vorher überwiesen hast, weil es dafür ja keine Anhaltspunkte gibt.

Rembrandt

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. März 2017, 13:31

Das klingt doch eher dubios würde ich meinen. Das sollte er der Fachmann nochmal prüfen!