Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: hauskaufforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Januar 2017, 11:39

Wieviel Finanzierung ist möglich

Guten Tag zusammen,

ich brauch mal eure Erfahrungen und Meinungen.
Wir sind knapp 30 und bekommen demnächst unser erstes Kind. Momentan sind wir auf der Suche nach einem Einfamilienhaus.
Nun ist die finanzielle Lage so: Ich hab mit Bausparverträgen und Erspartem ca 45.000 Euro zur Verfügung. Mein Mann leider nur ca. 8.000 Euro geschätzt.
Momentan verdienen wir recht gut (er 3000 netto, ich 2500 netto) jedoch werd ich demnächst nur noch Elterngeld beziehen in Höhe von ca. 1600 Euro und nach einem Jahr nichts mehr bis ich wieder arbeite. Hätten aber dann eigentlcih direkt Kind 2 geplant.

Ich zerbrich mir den Kopf, was wir uns leisten können.
In der Nachbarschaft bietet ein Makler ein echt tolles Haus, jedoch zum Preis von 369.000 Euro. Plus Provision. Da wär ja nur für Nebenkosten schon bald das Ersparte weg.

Was denkt ihr was ist möglich? Ich vermute in 3-4 Jahren arbeite ich wieder halbtags, aber planen kann man das ja nicht

2

Freitag, 17. Februar 2017, 13:09

Hallo,

also ich bin schon der Meinung, dass sich das auf jeden Fall ausgehen sollte. Als wir damals unser Haus gekauft haben, hatten wir auch nicht viel mehr Kapital zur Verfügung. Was ich euch in dieser Hinsicht empfehlen kann ist, dass ich euch einfach einmal mit einen Bauträger in Verbindung setzt und euch einmal diesbezüglich beraten lasst. Als wir damals unser Haus gekauft haben, haben wir uns auch mit dem zuständigen Bauträger demos.de zusammengesetzt und die haben uns dann, gemeinsam mit unserer Bank, alles bezüglich der Finanzierung bis ins kleinste Detail erklärt.

LG